„Liest Du noch oder japst Du schon?“ – Klare Sprache im E-Learning (2/3)

Sie wollen leicht, einfach und klar schreiben. Wie geht sie nun, diese Sprache? Grundsätzlich lassen sich drei Formen unterscheiden: Die Leichte Sprache ersetzt Fremdwörter und Fachbegriffe, ist äußerst reduziert. Ein wissenschaftliches Projekt wie „Touchdown21“ kommt nicht ohne Fachbegriffe aus. Deshalb nutzt es die Klare Sprache. Und für Menschen mit geringen Deutschkenntnissen gibt es außerdem noch […]

Weiterlesen „Liest Du noch oder japst Du schon?“ – Klare Sprache im E-Learning (2/3)

Nur Superhelden im E-Learning?

Wie entwickelt man fesselnde (Leit)-Figuren im E-Learning? Lernen in Szenarien. Lernen am Modell. Stichwörter, die auch Schlaglichter auf die Wege des interaktiven Storytellings werfen. Immer geht es um Wissenszuwachs, um Verhaltensänderung ausgelöst und angeregt durch quasi „vorbildhafte“ Leitfiguren, die im E-Learning stellvertretend für die Lernenden stehen. Um hier die passenden Charaktere zu entwickeln, muss der […]

Weiterlesen Nur Superhelden im E-Learning?

Konkret belebt!

Wie kann ich die Fachinhalte anschaulich und greifbar gestalten? Mein Tipp: Fragen Sie im Kickoff Meeting nach konkreten und realen Storys, die sich um die Lerninhalte ranken. Rücken Sie dem Fachexperten durchaus auf die Pelle und kitzeln Sie die entscheidenden Storys heraus. Denn aus diesen einzigartigen Inhalten können Sie dann Ihre einzigartigen E-Learning Storys oder […]

Weiterlesen Konkret belebt!

Das Drama hinter der Richtlinie

Wie soll ich denn aus der neuen Anti-Korruptionsrichtlinie ein spannendes E-Learning Drehbuch zaubern? Mein Tipp: Treten Sie zunächst geistig einen Schritt zurück und überlegen: Warum wurde die neue Richtlinie überhaupt aufgelegt? Welche Story, welche möglicherweise dramatische Story steckt hinter der trockenen Richtlinie? Ganz genau: Kollege Raffke trennte seinerzeit Berufs- und Privatleben nicht sauber, ließ sich […]

Weiterlesen Das Drama hinter der Richtlinie